Druckausgleich Küche, Bad, Cheminée

FLS 2000 Fenster
FLS 2000 Fenster

Druckausgleich Küche, Bad, Cheminée

Gebäude werden heute sehr dicht gebaut oder müssen von Gesetzes wegen so gebaut werden. Diverse Ventilatoren (Küche, Bad, Cheminée, etc.) erzeugen einen Über- oder Unterdruck, der nicht ausgeglichen werden kann, was zu einer unzureichenden (Ventilatoren-)Funktion oder zu unangenehmen Unter- Überdruck Erscheinungen führt.

Lösung:

Druckausgleich über ein gesteuertes Fenster. Der Ventilator steuert das Fensterlüftungssystem (FLS) an, z.b. über eine Funkstrecke, dadurch wird das Fenster geöffnet und somit der Druck ausgeglichen. Realisiert wird dies mittels eines Relais-Kontaktes am Ventilator. Dieser kann dann ein FLS zwangsgesteuert in die AUF oder die SPALT-Stellung steuern. Somit ist der Druckausgleich (Nachströmen von Luft) gewährleistet. Zusätze beim Automatik-System: Je nach Programmierung kann das FLS auch noch zum Lüften genutzt werden, d.h. es kann wie ein normales Einzel-Gerät eine Lüftungsfunktion ausführen. Ebenfalls kann gewählt werden, ob während der Steuerung durch den Ventilator das Fenster mittels der Handbedienung („Öffnen / Schliessen“) übersteuert werden kann und ob die im FLS eingebaute Sensorik (z.B. bei Regen) höhere Priorität hat (d.h. bei Regen würde dann das Fenster nicht aufgehen).

Fensterautomat FLS-2000

Nutzen:

  • Kontrolliertes Fensteröffnen und Schliessen
  • Schliessen und Verriegeln über Fensterbeschlag
  • Kontrollierter Luftaustausch

Anwendung:

  • Küche, Nachströmluft für Dampfabzug
  • Garderoben, Turnhallen, Sitzungszimmer
  • Schwer zugängliche Fenster, Treppenhäuser
  • Bürogebäude zur Nachtauskühlung
  • Räume mit hoher Feuchtikeit

Einsatzort:

  • Auf Dreh-/Kipp-Fenster
  • Anstelle des Handgriffs
  • Auf neue und bestehende Fenster
  • Holz-, Holz/Metall, Kunststoff und Metallfenster